Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Zwei Schritte Vor, einen zurück – geschiebe lullt anleger ein!

Hatte die Börsen in der vergangenen Woche noch alle Chancen für einen Ausbruch nach oben, wurde diese Gelegenheit im ersten Anlauf verpasst. Charttechnisch liegen nach wie vor große Kaufsignale in der Luft, doch die trendlosen Märkte zehren an den Nerven gerade unerfahrener Anleger. Denn:

(Leider) vollziehen die Börsen ihre Bewegungen nur in den allerseltensten Fällen gradlinig nach oben oder nach unten. Das Sprichwort „Die Börsen gehen den Weg des größten Schmerzes“ kommt nicht von ungefähr. Dabei sind gerade solche Seitwärtsmärkte wie wir sie derzeit erleben schwierig für Anleger. Denn zu häufig verleiten solche richtungslosen Börsen zu (teuren) Trades. Es wird aus Aktionismus hier etwas versucht und dort. Erfahrene Anleger wissen, dass sich Warten dagegen auszahlt. Nach solch zähen Phasen folgen immer (!) neue Trendbewegungen, in denen die Börsen uns Anleger für die schwierigen Phasen entschädigen. Daher gehe ich davon aus, dass es zu einer massiven Rallye kommt, sobald die Indizes ihre Entscheidungswiderstände überbieten können. Für uns heißt es daher die Ruhe bewahren, auch wenn gerade diese Geduld häufig eine große innere Stärke erfordert.

Jetzt für das Projekt Börsenmillion anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen