Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Zu Wochenbeginn anstehende Daten

Die Bundesbank hat natürlich nicht mehr so viel Macht wie zu Zeiten der D-Mark – aber die von ihr herausgegebenen Monatsberichte sind dennoch für Volkswirte und Börsianer eine wichtige Quelle, wenn es um die Einschätzung der konjunkturellen Lage geht. Und heute Nachmittag steht die Veröffentlichung des neuen Monatsberichts der Bundesbank an.

Heute neue Zahlen zur Lage am US-Immobilienmarkt

Außerdem gibt es neue Zahlen zum US-Immobilienmarkt. Gegen 16:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit sollte mitgeteilt werden, wie hoch die Zahl der Verkäufe bestehender Häuser (nicht zu verwechseln mit der Zahl der Verkäufe neuer Häuser) auf Monatsbasis war.

Um das einzuordnen: Zuletzt lag der Wert bei 5,62 Mio. Häusern, was einer Veränderung von 1,1% entsprach. Grundsätzlich gilt: Je höher die Zahl der Verkäufe, desto tendenziell besser die Lage am US-Immobilienmarkt, was wiederum für die ganze US-Volkswirtschaft besser ist (außer bei Speulationsblasen…) und letztlich so der Wall Street Rückenwind geben kann.

DAX auf 12.000 Punkten! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!