Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Wirecard – was für ein Skandal!

Die verrückten Zeiten beim Aschheimer Unternehmen Wirecard nehmen einfach kein Ende. Schon wieder erschüttert ein Skandal den Zahlungsdienstleister! Zwar konnte der Kurs zum Wochenende noch bei 95,88 Euro und einem Plus von 0,24 Prozent und 0,23 Euro schließen, der Frankfurter Späthandel bedachte den Kurs aber mit einem Minus von rund 12 Prozent und schoss den Kurs in die Tiefe: 84,50 Euro stehen nur noch zu Buche!

Anmerkung der Redaktion: Wie wird Wirecard diese Entwicklung überstehen? Das und noch vieles mehr lesen Sie in unserem exklusiven Sonderreport. Einfach hier klicken.

Am Freitag wurden die Geschäftsräume des Zahlungsabwicklers in Aschheim bei München untersucht, wegen des Verdachts auf Marktmanipulation! Ausgelöst wurde die Situation durch die Bekanntmachung des Unternehmens, dass es eine Razzia gegeben hatte. Die Ermittlungen richten sich allerdings nicht gegen das Unternehmen selbst, sondern gegen die Vorstandsmitglieder, denen massives Fehlverhalten vorgeworfen wird.

Der Vorstand selbst geht davon aus, dass sich die Vorwürfe als unbegründet erweisen werden. Dennoch hat die deutsche Finanzaufsicht Bafin den Vorstand wegen Verdachts der Marktmanipulation angezeigt! Wie kann es nun weitergehen für Wirecard? Kann man sich von diesem Schock nochmal erholen? Es bleibt spannend mit dem Zahlungsdienstleister!

Fazit: Wirecard steht mit dem Rücken zur Wand. Wie es mit der Aktie weitergeht, sehen Sie hier.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen