Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Wirecard mit dem fetten Minus!

Was ist denn hier schon wieder los? Bei Wirecard kehrt einfach keine Ruhe ein. Auch heute muss der Zahlungsdienstleister, der vor einigen Wochen Insolvenz anmelden musste, wieder heftige Verluste auf dem Aktienmarkt kompensieren können und verliert mehr als ein Zehntel seines Werts. Wer es mit dieser Aktie hält, hat es heute auf jeden Fall mal wieder nicht leicht.

Anlegertipp: Wie geht es nun mit dem skandalträchtigen Unternehmen weiter? Kann es sich nochmal berappeln oder ist bald ganz Schluss? Wir haben uns genauer mit dem Wertpapier beschäftigt, unsere Analyse sehen Sie hier.

Wirecard ist und bleibt einfach eine Wundertüte, bei der man nicht ahnen kann, was sich als nächstes tut und in welche Richtung es zukünftig gehen wird. Dieser Kurs ist so gut wie unberechenbar und orientiert sich sehr sensibel an den tagesaktuellen Entwicklungen. Das Unternehmen aus Aschheim ist und bleibt also eine sehr spannende Aktie, bei der so einiges passieren kann und wird.

Am heutigen Donnerstag musste man sogar einen desaströsen Kursverlust von 10,76 Prozent in Kauf nehmen und verliert somit wieder ganze 0,226 Euro. Der Boden sackt so langsam unter diese Aktie weg und es ist an der Zeit, wieder positive Schlagzeilen hervorzubringen, sonst wird es eng. Der Aktienwert misst nur noch 1,875 Euro und man sollte schleunigst wieder das Kursziel von 2 Euro in Angriff nehmen!

Fazit: Wirecard taumelt weiter dem Boden entgegen, das Ende scheint nicht in Sicht. Es steht eine Menge auf dem Spiel. Ob und wie es nun weitergeht, lesen Sie hier.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen