Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Wirecard geht wieder in den Keller!

Nachdem Wirecard einen grandiosen Wochenstart feierte, ging es genauso schnell auch wieder bergab. Derzeit weist das Wertpapier nur noch einen Wert von 85,91 Euro aus. Das bedeutet ein Minus von 1,41 Prozent und 1,21 Euro gegenüber dem Vortag! War es das jetzt für den Zahlungsdienstleister oder kann es nochmal wieder signifikant nach oben gehen?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Das hat sich Wirecard aber selbst eingebrockt, denn das Unternehmen wurde seinem Reputationsverlust mal wieder gerecht und hat die Öffentlichkeit enttäuscht. Wieder einmal, nämlich bereits zum dritten Mal, musste die Veröffentlichung der Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres verschoben werden. Der Termin rutscht vom 4. Juni auf den 18. Juni.

Grund dafür sei die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young, die nicht rechtzeitig die notwendigen Prüfungen abschließen konnte. Das dürfte dem Anleger jedoch herzlich egal sein – Wirecard hat erneut enttäuscht. Auch wenn keine Abweichungen von den bereits veröffentlichten Zahlen zu erwarten sind.

Fazit: In unserem brandaktuellen Sonderreport lesen Sie alles über die Corona-Krise und die Börsen. Hier kostenfrei lesen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen