Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Wirecard: Freier Fall am Montag?

Nachdem die Partnergesellschaft Al Alam wegen eines Reputationsschadens schließen musste, befindet sich die Aktie von Wirecard weiter im freien Fall. Der Aktienkurs betrug zur Schließung am Freitag lediglich noch 77,00 Euro und befindet sich mit einem Minus von 7,62 Prozent auf einem katastrophalen Kurs.

Anleger-Tipp: Es gibt mittlerweile einen US-Zahlungsdienstleister, der Wirecard den Rang ablaufen könnte. Dabei steht der Aktienkurs noch ganz am Anfang! Hier erfahren Sie alles, über die neue 1000%-Aktie.

Al Alam Solutions FZ LLC musste schließen, weil die Integrität der Firma öffentlich hinterfragt wurde. Dennoch sollen für Wirecard keine Veränderungen bevorstehen, da die Geschäfte auf andere Konzerngesellschaften der Dachorganisation übertragen werden sollen. Der Ärger mit umstrittenen Drittpartnergeschäften in Ländern ohne eigene Lizenzen für anfallendes Transaktionsvolumen nimmt allerdings nicht ab.

Der aktuelle Kursverlust kann sich bei Öffnung der Börsen am Montag zudem dramatisch fortsetzen und Wirecard in ein tiefes Tal stürzen. Seit Wochenbeginn hatte Wirecard mehr als 15 Euro Kurseinbußen in Kauf nehmen müssen und steht vor einem Desaster. Wie kann der Kursverlauf wieder in positive Bahnen geleitet werden?

Fazit: War das der Anfang vom Ende? Oder sind das eher Kaufkurse? Wie es bei Wirecard weitergeht, lesen Sie in unserem großen Sonderreport zur Aktie. Einfach hier anfordern.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen