Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

WIRECARD – Droht jetzt ein Black Friday?

Die Aktienmärkte stecken mitten in dem größten Crash seit Lehmann. Solch heftigen Verluste haben Anleger, die in den letzten zehn Jahren an die Börse gekommen sind, noch nie gesehen. Ansatzweise bei der Fukushima-Katastrophe. Selbst Brexit-Ankündigung oder Trump-Wahl waren peanuts dagegen. Auch Wirecard hat es heftig erwischt. Die Aktie rutscht gestern nachbörslich 6,5% ins Minus und geht mit 114 Euro aus dem Handel. Heftig. Doch es gibt ohne ein Unternehmen, das Wirecard kurzfristig den Rang ablaufen wird (Gewinnchancen und WKN finden Sie hier).

Wirecard fällt mit diesem Kursrutsch auf das niedrigste Niveau seit Mitte Januar. Seit Jahresanfang beträgt das Plus damit noch rund 7%. Und niemand weiß, wie es heute an den Börsen weitergeht. Auf Sicht von 12 Monaten liegt Wirecard schon jetzt im Minus. Geht es so weiter, dürfte die Aktie bald wieder unter 100 Euro rutschen.

Welche Zahlungsdienstleister Wirecard jetzt den Rang abläuft, lesen Sie hier.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen