Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Wirecard: Bereit machen! Nächste Woche geht’s rund!

Wirecard bewegt sich derzeit auf einem nahezu unbekannten Terrain. Denn die eigentlich hoch volatile Aktie ist in den vergangenen Tagen so sehr zur Ruhe gekommen, dass es beinahe schon einschläfernd wirkt. Der Wochentiefskurs lag bei 97,22 Euro und der Höchstkurs der abgelaufenen Woche bei 105,60 Euro. Seit Mittwoch hat sich diese ohnehin schon enge Range bei Wirecard noch einmal verringert.

Startet bei Wirecard jetzt die nächste Rallye? Lesen Sie dazu unbedingt unseren brandneuen Sonderreport. Hier kostenlos lesen.

Dabei hätte Wirecard allen Grund heftiger zu reagieren. Schließlich haben gleich zahlreiche Großbanken wie Citigroup, Goldman Sachs und Société Générale in den vergangenen Tagen ihren Aktienanteil verringert. Auf der anderen Seite hat das Frankfurter Bankhaus Hauck & Aufhäuser ihr Kursziel für Wirecard bei 270 Euro belassen. Aus heutiger Sicht ein Kurspotenzial von 166%.

Die kurzfristige Charttechnik bei Wirecard spricht dabei klar für steigende Kurse. Schließlich verläuft der maßgebliche 20-Tage-Durchschnitt bei 96,40 Euro und gibt damit Rückendeckung. Sobald also die Tops der vergangenen Woche überboten werden, gelten neue technische Kaufsignale, die eine kräftige Wirecard-Rallye einleiten sollte.

Wann ist bei Wirecard der Zeitpunkt zum Einstieg gekommen? Wie hoch ist die langfristige Gewinnperspektive? Lesen Sie alles in unserem neuen Sonderreport. Hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen