Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Wichtige US-Wirtschaftsdaten zum Wochenschluss

Und auch heute stehen an der Wall Street wieder einige wichtige volkswirtschaftliche Daten an. Zudem hat die „Earnings Season“ begonnen – den Anfang hatte bekanntlich der Rohstoff-Riese Alcoa gemacht, und dessen Zahlen hatten (trotz Gewinnanstieg!) die Wall Street enttäuscht. Heute nun könnten in Bezug auf die gesamtwirtschaftlichen Daten besonders diese Beachtung von Tradern und Investoren finden:

Heute geht der Blick auf die Import- und Exportpreise der USA

Zunächst einmal gibt es gegen 14:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit in den USA neue Zahlen zur Entwicklung der Import- und Exportpreise (Jahresveränderung). Grundsätzlich gilt: Es ist für eine Volkswirtschaft tendenziell gut, wenn die Preise der von ihr exportierten Güter (= Exportpreise) stärker steigen als die Preise der Dinge, die sie importieren muss (= Importpreise).

In den USA sind allerdings zuletzt beide Preise gefallen: Bei den Importpreisen hieß es -2,2%, bei den Exportpreisen -2,2%. Auf Monatsbasis könnte nun der Sprung in die positiven Zahlen bzw. in die „Null“ gelingen: Die Prognose auf Monatsbasis liegt bei +0,2% für die Importpreise und +/-0,0% für die Exportpreise. An den Erwartungen dürften die tatsächlichen Werte gemessen werden!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen