Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Welchen Index Sie als Long-Kandidaten vormerken können

Manchmal gilt es, sich von vorgefertigten Denkmustern zu lösen und eben nicht der Masse hinterher zu laufen. Beispiel britische Aktien. Der britische Leitindex FTSE 100 ist nach dem „Brexit“-Votum ein klarer Short-Kandidat, oder? Nicht so voreilig! Denn in der aktuellen Ausgabe Jetzt für den Investoralert PREMIUM sah ich eine aufschlussreiche Grafik. Abgebildet war ein Chartvergleich des FTSE 100 mit dem europäischen Index Euro Stoxx 50. Und raten Sie einmal, wer besser abgeschnitten hat:

Der FTSE 100 ein Long-Kandidat?

Trotz der jüngsten Kursverluste schneidet der FTSE 100 auf Jahressicht deutlich besser ab als der Euro Stoxx 50. Der Performance-Unterschied liegt bei über 10 Prozentpunkten. Und wer weiß, ob sich Großbritannien ohne die Europäische Union nicht sogar als flexibler und handlungsfähiger in wirtschaftspolitischen Dingen erweisen wird – was letztlich zum Vorteil des Landes sein wird.

Es gefällt mir gut, dass der Börsendienst investoralert PREMIUM gewissermaßen um die Ecke denkt und solche Szenarien im Kopf durchspielt. Die Masse der Anleger sieht den FTSE 100 höchstens als Short-Investment in Betracht und sieht nicht, dass der FTSE im Vergleich zu anderen Indices bedeutende Stärke aufgebaut hat.Investoralert PREMIUM hingegen ist der Ansicht, dass man sich den FTSE 100 als Long-Kandidaten vormerken kann. Vormerken – bedeutet: Noch ist es für Engagements zu früh. Ob und wenn ja wann es soweit ist, erfahren Sie als Abonnent des Dienstes natürlich umgehend.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen