Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Welche Assetklasse brachte die beste Performance?

Das erste Halbjahr des laufenden Börsenjahres ist bekanntlich inzwischen vorüber. Ich habe mir einmal angeschaut, welche Assetklassen da am besten abgeschnitten haben – und welche am schlechtesten. Daraus können sich durchaus Rückschlüsse über aktuell laufende Trends ziehen lassen, was wiederum für die Positionierung im zweiten Halbjahr wichtig sein könnte. Also, was sagen die Zahlen laut Handelsblatt? Dies:

Eindeutiger Gewinner im ersten Halbjahr 2016 waren die Goldminen-Aktien. Da verdoppelten sich die Kurse im Durchschnitt fast, +93,6% hieß es bei dieser Anlagekategorie! Das war mit großem, sehr großem Abstand die beste Performance. Als Beispiel dazu im Chart auf dieser Seite der Kursverlauf von Barrick Gold. Auf Platz 2 nämlich mit +21,3% im Durchschnitt die Rohstoff-Aktien. Und wer findet sich ganz unten auf der Liste? Deutsche Aktien mit -10,7%! Die Rückschlüsse:

The trend is your friend

An den Börsen zahlt es sich üblicherweise aus, Trends auszureizen. Und in den letzten Monaten hatten Gold- und Rohstoff-Aktien die Nase vorne. Bei Goldminen-Aktien ist es nach der fast-Verdoppelung nun die Frage, ob die Luft nicht dünn geworden ist. Deutlich interessanter sehen da andere Rohstoff-Aktien aus, die angesprungen sind – aber noch deutlich Potenzial nach oben haben!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen