Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Was ist los bei Steinhoff?

Steinhoff lässt seine Aktionäre heute im Regen stehen. Schließlich weist die Aktie ein Minus von rund acht Prozent aus. Diese Negativ-Performance reicht für den unangefochtenen letzten Platz. Sehen wir hier nun Kaufkurse oder den Anfang vom Ende?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Dieser Kursrutsch hat die mittelfristigen Aussichten merklich getrübt. Der Sicherheitsabstand zur nächsten Unterstützung hat sich nun nämlich noch einmal verringert. Schließlich ist das viel beachtete Ein-Monats-Tief nur noch rund vier Prozent entfernt. Diese Chartmarke liegt bei 0,05 EUR. Die Spannung ist also kaum zu überbieten.

Für Trader mit Mut zum Risiko eröffnet sich jetzt ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Denn die Aktien werden heute mit einem stattlichen Rabatt gehandelt. Wem die ganze Entwicklung dagegen zu schnell ging, sieht sich heute vermutlich bestätigt.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen