Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Was ist los bei Fresenius?

Fresenius-Anteilseigner werden heute regelrecht ins Tal der Tränen gestürzt. So verzeichnet die Aktie ein Minus von rund vier Prozent. Mittlerweile kosten die Papiere nur noch 28,07 EUR. Rette sich wer kann – oder wie lautet nun das Motto?

Achtung: Jetzt einsteigen? Oder doch lieber alles Fresenius-Aktien verkaufen? Unsere große Prognose finden Sie in der brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier kostenfrei lesen können.

Kursverlauf von Fresenius der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Fresenius-Analyse einfach hier klicken.

Nach diesem Kursrutsch müssen sich die Bullen jetzt in Acht nehmen. Der Sicherheitsabstand zur nächsten Unterstützung hat sich nun nämlich noch einmal verringert. Ein weiterer Rutsch von rund zwei Prozent würde bedeuten, dass die Aktie auf den tiefsten Stand der vergangenen vier Wochen fällt. Der Titel hatte diesen Tiefpunkt bisher bei 27,64 gefunden. Wir stehen also unmittelbar vor der Entscheidung.

Chancenaffine Anleger können diesen Rücksetzer nun selbstverständlich zum Einstieg oder Nachkauf nutzen. Wann bekommen Sie die Aktien schon mal mit einem solchen Rabatt. Für Fresenius-Skeptiker dürfte die aktuelle Bewegung dagegen keine Überraschung sein.

Fazit: Bei Fresenius geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X