Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

War es das bei Thyssenkrupp?

Arg gebeutelt werden heute die Aktionäre von Thyssenkrupp. Schließlich muss die Aktie ein Minus von rund vier Prozent hinnehmen. Damit haben die Papiere jetzt nur noch einen Wert von 6,21 EUR. Sollten Sie jetzt alle Aktien verkaufen?

Anmerkung: Angesichts dieses heftigen Einbruchs bieten wir allen Lesern eine umfassende Analyse zur Thyssenkrupp-Aktie. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von Thyssenkrupp der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Thyssenkrupp-Analyse einfach hier klicken.

Nach diesem Abverkauf heißt es jetzt erst einmal aufpassen. Thyssenkrupp kann nun nämlich aus dem Stand eine Verkaufssignale generieren. So genügt ein weiterer Kursrutsch von rund ein Prozent um das bisherige 4-Wochen-Tief zu unterbieten. Diese vorerst letzte Haltezone stellt sich auf 6,14 EUR. Der Krimi dürfte also in den kommenden Tagen weiter gehen.

Börsianer, die von Thyssenkrupp überzeugt sind, freuen sich vermutlich und können den Einbruch zum Nachkauf nutzen. Denn die Aktie kann heute mit ordentlich Nachlass ins Depot geordert werden. Wer ohnehin auf fallende Kurse wettet, der verzeichnet heute kräftige Gewinne.

Fazit: Sind das bei Thyssenkrupp jetzt Kaufkurse oder geht es weiter runter? Lesen Sie unbedingt unsere umfassende Analyse. Einfach hier kostenlos anfordern.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X