Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

War es das bei Jenoptik?

Jenoptik-Aktionäre dürften heute regelrecht verzweifeln. Schließlich schwächelt der Kurs und geht rund sechs Prozent in die Knie. Damit ziert der Titel das Tabellenende der Rangliste. Handelt es sich dabei nur um einen kurzen Rücksetzer oder ist das der Beginn eines Crashs?

Ihr Geschenk: Aufgrund dieser hochspannenden Konstellation haben wir eine ausführliche Sonderanalyse zu Jenoptik erstellt, die Sie hier kostenlos abrufen können.

Kursverlauf von Jenoptik der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Jenoptik-Analyse einfach hier klicken.

Optimistische Anleger erhalten durch diesen Ausverkauf jetzt erst einmal einen Dämpfer. Denn Jenoptik rutscht immer weiter in Richtung einer wichtigen Unterstützung. Das wichtige 4-Wochen-Tief ist nur noch rund drei Prozent entfernt. Dieses wichtige Tief wurde bei 22,02 EUR gefunden. Für Spannung ist in den kommenden Tagen also gesorgt.

Anleger, die bei Jenoptik schon immer auf ein Schnäppchen gewartet haben, sehe nun womöglich ihre Zeit gekommen. Wer weiß, wann es das nächste Mal solch einen Rabatt gibt. Wer der ganzen Angelegenheit ohnehin nicht traut, findet mit der heutigen Kursentwicklung Zustimmung.

Fazit: Bei Jenoptik geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X