Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

WALL STREET: DEFENSIVE BULLEN WERDEN ZAHLREICHER

Defensiv bullish? Was soll das denn sein? Nun, das sind Akteure, die zwar am Markt kaufen, sich dabei aber eher auf konservative und/oder defensive Aktien konzentrieren. Das sind also Marktteilnehmer, die zwar der Ansicht sind, dass man Aktien haben muss, die aber zugleich erkennen, dass das Wachstum nachlässt und die Gefahr besteht, dass es in einen Schrumpfungsprozess, unschön auch Rezession genannt, umschlägt. Dass diese defensiven Bullen aktuell auf dem Vormarsch sind, zeigt dieser Chart, der den Dow Jones mit seinem hohen Anteil eher konservativer Aktien (blau) seit dem 1.1. im Vergleich zum Nasdaq 100 (rot) zeigt, der vor allem Unternehmen listet, die auf Wachstum angewiesen sind. Wir sehen, dass sich hier eine Schere bildet. Der Dow Jones stieg in den letzten Tagen langsam, aber stetig, während der Nasdaq 100 nachgab. Die Differenz in der Performance seit Jahresbeginn ist noch gering, kann sich aber in den kommenden Wochen durchaus ausweiten. Vor allem, wenn Daytrader diese Entwicklung erkennen und gezielt im Dow Jones Long und im Nasdaq 100 Short gehen sollten!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!