Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Von wegen BioNTech oder Valneva… CureVac macht das Rennen!

Seit Freitag die neue Corona-Variante Omikron die Runde machte, wurde gerätselt, welcher Impfstoff wohl am besten schützt und wie Anleger von diesem neuen Schreckensszenario profitieren können. Dabei hält die heutige Kursentwicklung eine absolute Überraschung parat. Denn während der Großteil der sogenannten Impfstoffaktien teilweise heftige Verluste hinnehmen müssen, kann CureVac satte fünf Prozent zulegen!

Mehr als fünf Prozent beträgt das Minus heute bei BioNTech, mehr als sechs Prozent sind es bei Moderna und sogar mehr als sieben Prozent bei Valneva. Diese Verluste macht den Anstieg bei CureVac noch beeindruckender. Schließlich wurden die Tübinger wochen- und monatelang quasi totgesagt. Doch mit dem heutigen Anstieg kostet die Aktie nun auf einmal wieder so viel wie seit Ende September nicht mehr…

Die neue Corona-Variante Omikron hat das Impfrennen also im Prinzip noch einmal neu eröffnet. Damit scheint auch CureVac wieder Chancen zu haben, kräftig mitzumischen. Doch wie sollten sich Anleger jetzt also verhalten? Jetzt unbedingt kaufen um jeden Preis? Oder eher abwarten? Wie hoch ist das Risiko mit CureVac-Aktien? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unsere große CureVac-Analyse, die Sie angesichts der aktuellen Dramatik heute ausnahmsweise kostenfrei abrufen können. Einfach hier klicken.

Kursverlauf von CureVac der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche CureVac-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen