Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Verbrauchvertrauen USA im Blick

Heute dürfte sicher besonders dieser Termin im Visier der Wall Street stehen: Gegen 16:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit standen neue Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen an. Und in einer Volkswirtschaft, die zu drei Vierteln von den Käufen ihrer eigenen Verbraucher(innen) abhängt, ist deren Stimmung naturgemäß äußerst wichtig! Um was es genau geht:

Wie Sie diese Zahlen einordnen können

Einmal im Monat wird vom „Conference Board“ ein Index ermittelt, der die Stimmung der US-Verbraucher(innen) widerspiegeln soll. Dazu wird eine Reihe von repräsentativen Privathaushalten bzw. Konsumenten befragt und daraus wird dann dieser Index gebastelt. Dabei gilt: Je höher der Indexstand, desto zuversichtlicher die Lage der befragten Konsumenten und damit wahrscheinlich der gesamten Bevölkerung der USA.

Dabei wird wiederum davon ausgegangen, dass zuversichtlichere Konsumenten auch mehr Geld ausgeben. Insofern sind steigende Indexzahlen ein bullishes Signal und können Dow Jones und S&P 500 durchaus steigen lassen. Um die neuen Zahlen einzuordnen: Der letzte Indexstand lag bei 101,10 Punkten. Die Prognosen erwarten einen Rückgang auf knapp unter 100 Punkte.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen