Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

USA: ISM-Index enttäuscht

Gestern hatte ich Sie auf anstehende Wirtschaftsdaten aus den USA hingewiesen. Die fielen eher etwas schlecht aus, dies gilt besonders für den ISM-Index (nicht verarbeitendes Gewerbe). Da hatte ich Ihnen die Erwartungen in Höhe von 55,70 Punkten genannt. Tatsächlich wurden es dann aber nur 51,4 Zähler. Entsprechend verschnupft reagierte der S&P 500 gestern im frühen Handel und fiel ins Minus. Aber:

Insgesamt bleibt die US-Wirtschaft auf Kurs

Wichtig ist, dass der Wert weiterhin über der Grenze von 50 Punkten geblieben ist. Denn Werte über 50 sind bullish – Werte darunter entsprechend bearish. Und bei weiteren gestrigen Wirtschaftsdaten gab es keine großen Überraschungen. Dies gilt besonders für die für die weitere Zinseinschätzung wichtige Versteigerung von US-Treasuries:

Da wurden Papiere mit 4 Wochen, 3 und 6 Monaten Laufzeit versteigert. Die Erwartungen lagen bei 0,25%, 0,34% und 0,48%. Und die wurden fast punktgenau getroffen, denn das waren die tatsächlichen Werte: 0,25%, 0,34% und 0,47%. Mithin keine Überraschung beim Zinskurs – moderat steigende Leitzinsen dürften eingepreist sein. Und das ist wichtiger, als wenn der ISM Index einmal ein paar Punkte fällt.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen