Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

US-Präsidentschaftswahl im Fokus

Einen Vorgeschmack auf das, was ein Wahlsieg von Hillary Clinton bringen würde, sahen wir heute früh an den asiatischen Börsen und dem Devisenmarkt (im Chart der Dow). Denn da gab es von Seiten des FBI eine Entlastung für Hillary Clinton in der sogenannten Email-Affäre. Höchst interessant war die Reaktion in Asien und bei den Futures auf den S&P 500 sowie beim Dollar! Konkret:

Hillary Clinton entlastet – Kurse rauf!

Umgehend sprang der Future für den S&P 500 um 1,2% nach oben. In Japan und China stiegen die Aktienkurse. Es ging durchschnittlich um 0,5% bis 1,0% nach oben, bei australischen und japanischen Aktien war es meist noch etwas mehr. Die Botschaft ist klar: Hillary Clinton ist weiter im Rennen – das ist gut für die Aktienbörsen!

Meiner Ansicht nach ist dies ein Indikator dafür, was passieren würde, wenn Hillary Clinton die Wahl gewinnt. Denn die heutige Reaktion auf die Entlastung durch das FBI sprach für sich. Nun also massiv long gehen? Das wäre mir zu riskant! Denn der US-Wahlausgang ist keineswegs „sicher“. Denken Sie nur an das „Brexit“-Votum, was gezeigt hat, dass es Überraschungen bei Abstimmungen/Wahlen geben kann.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen