Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Unser Setup für: Wolters Kluwer (WKL)

Rückblick: Der niederländische Informationsdienstleister Wolters Kluwer zeigte sich seit Februar dieses Jahres in bestechender Form. Die Aktie konnte deutlich zulegen, bis die Kurse im April in eine Seitwärtsphase, verlaufend zwischen rund 33 und 36 Euro, übergingen. Im Juni wurde versucht, diese Seitwärtsphase nach oben zu brechen, was jedoch mit einem Fehlausbruch und einem folgenden Abverkauf nach unten endete.

Meinung: Somit gehört derzeit eher den Bären das Momentum – und sie haben die Chance, die Kurse nun unter die eingezeichnete Unterstützung nach unten zu brechen. Sollten diese unter die Pivot Tiefs von Anfang Mai und Mitte Juni dieses Jahres führen, hätten wir ein klares Verkaufssignal und die Bären würden das Zepter übernehmen.

Setup: Lesen Sie das konkrete und ausführliche Setup mit allen wichtigen Marken (Einstieg, Stopp- und Zielkurs) im investoralert PREMIUM. Jetzt hier anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

Cookie-Einstellungen