Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

UK: IWF korrigiert Prognose nach unten!

Keine gute Nachricht vom Internationalen Währungsfonds (IWF) im Hinblick auf die Einschätzung der britischen Volkswirtschaft. Im ersten Quartal des Jahres habe sich die Wirtschaft in Großbritannien schwächer als erwartet entwickelt, so zitiert BBC den IWF. Die Folge:

Großbritannien: 1,7% statt 2,0% Wachstum prognostiziert

Deshalb passe der IWF seine Prognose in Bezug auf das britische Wirtschaftswachstum 2017 nach unten an. Ging man zuvor von 2,0% Wachstum für das Gesamtjahr aus, so liegt die aktuelle Prognose bei 1,7%. Das ist ein durchaus signifikanter Rückgang.

Nun, eine Prognose muss noch nicht bedeuten, dass sie auch eintrifft, und die britische Wirtschaft hat in der Vergangenheit bemerkenswerte Robustheit bewiesen (im Chart der Kursverlauf von BAT in pence). Allerdings ist diese Anpassung der Prognose nach unten für britische Aktien und auch das britische Pfund tendenziell ein negativer Faktor.

Welche Aktien jetzt nach DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte die größten Gewinnchancen eröffnen, lesen Sie in unserem neuen Exklusiv-Report. Völlig kostenlos. Hier geht’s zum Download.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!