Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

UK-Daten im Fokus der Anleger

Das war eindeutig: Bei ihrer gestrigen Sitzung hat die britische Zentralbank (Bank of England = BoE) einstimmig beschlossen, die Leitzinsen unverändert bei 0,25% zu lassen. Das ist ja im Vergleich mit der Euro-Zone schon „hoch“! Nach dem Brexit-Votum hatten einige Marktteilnehmer erwartet, dass die Bank of England die Leitzinsen auf Null senken würde.

Anleihenkaufprogramm: Volumen unverändert bei 435 Mrd.

Doch das hat sie bekanntlich nicht getan, und auch gestern nicht. Denn der britischen Wirtschaft geht es gar nicht schlecht. Und interessanterweise hat der „Brexit“ die Kurse besonders von exportorientierten britischen Aktien eher steigen als fallen lassen. Ich hatte mehrfach auf die Relative Stärke des FTSE 100 verwiesen.

Und gab es auch News zum Anleihenkaufprogramm der britischen Zentralbank? In der Tat: Das wird unverändert bei 435 Mrd. britischen Pfund belassen. Also gestern per saldo keine Veränderung! Das bedeutet: Britische Aktien haben unverändert Rückenwind, und für das Pfund (gegen Euro) könnte das auf dem jetzigen Niveau eher neutral sein.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen