Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Thyssenkrupp: In Deckung gehen ist angesagt!

Eine Engelsgeduld brauchen heute die Anteilseigner von Thyssenkrupp. Der Grund dafür ist der Absturz der Aktie um rund vier Prozent. 6,64X verbilligt sich damit auf nur noch 6,64 EUR. Ist das der Beginn einer großen Bärenparty oder ruhen sich die Bullen nur kurz aus?

Ihr Geschenk: Ist die Zeit für Schnäppchenjäger schon gekommen? Lesen Sie unseren großen Sonderreport zu Corona-Krise heute ausnahmsweise kostenlos. Hier abrufen.

Gleichwohl die Anleger heute richtig bluten müssen, stimmt das charttechnische Bild optimistisch. Für Thyssenkrupp ist nämlich der nächste Widerstand unverändert greifbar. Immerhin genügt ein Plus von rund zwanzig Prozent für neue 4-Wochen-Hochs. Dieses Top liegt bei 7,94 EUR. Bullen und Bären kämpfen also mit harten Bandagen.

Turnaround-Jäger könnten den Tag nun zum Einstieg nutzen. Immerhin bekommen Sie einen ordentlichen Nachlass. Bearish eingestellte Börsianer erhalten heute dagegen kräftig Rückenwind.

Fazit: Corona hat die Börsen nach wie vor fest im Griff. Sollten Sie Ihr Depot in Sicherheit bringen oder ist es Zeit für Schnäppchenjäger? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem brandneuen Sonderreport. Hier kostenfrei abrufen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen