Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Thyssenkrupp im freien Fall!

Thyssenkrupp-Anteilseigner brauchen heute mal wieder starke Nerven. Denn die Aktie gibt unmittelbar nach der Eröffnung rund neun Prozent nach. Die Preise reduzieren sich durch diesen Rücksetzer auf 6,38 EUR. Drohen jetzt weitere Abschläge oder bringen die nächsten Tage die Wende?

Anmerkung der Redaktion: Gehen bei Thyssenkrupp jetzt komplett die Lichter aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich unsere brandaktuelle Sonderanalyse, die Sie hier kostenlos abrufen können.

Kursverlauf von Thyssenkrupp der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Thyssenkrupp-Analyse einfach hier klicken.

Die übergeordnete Charttechnik hat sich mit diesem Abschlag verschlechtert. Thyssenkrupp rutscht nämlich mit mächtig Geschwindigkeit auf eine wichtige charttechnische Unterstützung zu. Momentan beträgt der Abstand zum viel beachteten 4-Wochen-Tief noch rund 0,7 Prozent. Dieser Wendepunkt liegt bei 6,33 EUR. So viel Spannung erleben wir sonst nur in Ausnahmesituationen.

Antizyklisch handelnde Anleger denken möglicherweise über einen Kauf nach. Denn die Aktien werden heute mit einem stattlichen Rabatt gehandelt. Kritiker sehen in dem momentanen Fall vermutlich nur den Anfang einer längeren Abwärtswelle.

Fazit: Bei Thyssenkrupp geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X