Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Thyssenkrupp auf Tauchstation!

Thyssenkrupp-Aktionäre dürften heute extrem schlechte Laune haben. Denn der Kurs macht keinen guten Eindruck und kommt rund vier Prozent unter die Räder. Damit reduziert sich der Preis für einen Anteilsschein auf nur noch 9,00 EUR. Handelt es sich dabei nur um einen kurzen Rücksetzer oder ist das der Beginn eines Crashs?

Achtung: Jetzt einsteigen? Oder doch lieber alles Thyssenkrupp-Aktien verkaufen? Unsere große Prognose finden Sie in dem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier kostenfrei lesen können.

Dieser Abschlag hat nun dafür gesorgt, dass sich die Ausgangslage verschlechtert hat. Denn dadurch wurde eine wichtige Haltezone unterboten. Schließlich markiert die Aktie heute ein neues Mehrwochentief. Dieses Tief lag zuletzt bei 9,32 EUR. Die Trendentscheidung steht uns jetzt also unmittelbar bevor.

Antizyklisch handelnde Anleger denken möglicherweise über einen Kauf nach. Denn die Aktien werden heute mit einem stattlichen Rabatt gehandelt. Wen das Geschäftsmodell ohnehin nicht überzeugt, der sollte vielleicht seinen Baisse-Einsatz verstärken.

Fazit: Bei Thyssenkrupp geht es ordentlich zur Sache. In unserem brandaktuellen Sonderreport finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X