Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Thyssenkrupp: Achtung Crash!

Arg strapaziert werden heute die Nerven von Thyssenkrupp-Anteilseignern. Der Kurs rauscht nämlich rund fünf Prozent in den Keller. 6,52X verbilligt sich damit auf nur noch 6,52 EUR. War das der Anfang vom Ende?

Anmerkung der Redaktion: Ist der Corona-Einbruch schon überstanden? Mit dieser Frage beschäftigt sich unser brandaktueller Sonderreport, den Sie hier kostenlos abrufen können.

Dieser Dämpfer bedeutet dunkle Wolken am Chart-Himmel. Denn neue Verkaufssignale sind nun jederzeit greifbar. Das wichtige 4-Wochen-Tief ist nur noch rund einundzwanzig Prozent entfernt. Auf 5,38 EUR stellt sich dieser markante Umkehrpunkt. Wir erwarten die nächsten Tage daher voller Ungeduld.

Die für viele Anleger maßgebliche 200-Tage-Linie verläuft aktuell bei 8,18 EUR. Nach diesem Indikator befindet sich Thyssenkrupp momentan also in Abwärtstrends. Die kürzerfristigen Trendpfeile weisen nach oben, weil die Aktie oberhalb ihrer 50-Tage-Linie notiert.

Fazit: In unserem brandaktuellen Sonderreport lesen Sie alles über die Corona-Krise und die Börsen. Hier kostenfrei lesen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen