Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Tesla Motors: rein oder raus?

Gestern nach US-Handelsende präsentierte der Elektrofahrzeug-Hersteller Tesla seine Quartalsbilanz und enttäuschte. Der Verlust pro Aktie war mit 1,06 US-Dollar deutlich höher ausgefallen als erwartet (-0,65 USD), auch der Umsatz war mit 1,56 Milliarden US-Dollar hinter den Prognosen zurückgeblieben. Doch ein heftiger Abverkauf im nachbörslichen Handel blieb am Ende aus – allerdings nach einer wahren Achterbahnfahrt. Warum?

Tesla konnte diese Situation recht gut verkaufen. Der Auftragseingang sei massiv gegenüber dem 2. Kalenderquartal 2015 gestiegen und man sei auf gutem Weg, das Produktionsziel für das nun laufende zweite Halbjahr zu erreichen. Nicht erfreulich: Tesla muss sich nach neuen Kreditgebern umsehen, denn man braucht mehr Geld und hat das Kreditvolumen bei den bisherigen Finanzierungspartnern ausgeschöpft.

Die Hoffnung jedoch schien am Abend zu überwiegen, die Akte hielt sich wacker. Die Frage ist aber: Bleibt das auch heute so, wenn der reguläre, weitaus umsatzstärkere Handel an der Wall Street um 15:30 Uhr beginnt? Antwort: Das kann man nicht vorhersehen … aber der heutige Tag wird Zeichen setzen hinsichtlich der Frage, ob man hier nun eher einsteigen oder verkaufen sollte.

Stur am Chart orientieren

Fakt ist: Tesla ist eine Aktie, in der viel Zukunft, aber auch viele Hoffnungen stecken. Die Volatilität ist immens und hängt zudem eng mit dem Ölpreis zusammen. Als der im Januar wieder nach oben drehte, folgte Tesla Motors kurze Zeit später diesem Trend und verdoppelte sich fast binnen zwei Monaten. Denn je teurer das Benzin, desto lukrativer werden Elektrofahrzeuge. Doch Anfang April endete diese Hausse. Seitdem schwankt die Aktie stark, zeigt aber keine klare Tendenz, die über kurzfristige Schübe hinausgehen würde.

Aktuell hat sich der Kurs im Bereich der wichtigen gleitenden Durchschnitte der letzten 20 und 200 Tage eingependelt. Das wäre eine Basis, um die kurzfristige Perspektive einzuschätzen. Übersteht die Aktie den heutigen Handel über 225 US-Dollar und damit über diesen Linien, stehen die Chancen recht gut, das letzte Zwischenhoch bei 241 US-Dollar zu überwinden. Was dann ein bullishes Signal wäre. Fiele Tesla indes im heutigen Handel bzw. morgen mit Schlusskursen unter 215 US-Dollar hinreichend deutlich unter diese gleitenden Durchschnitte zurück, wäre das die Basis, um erst einmal Positionen abzubauen!

 

PS: Sie hätten gerne mehr Analysen dieser Art? Gerne! Testen Sie doch einfach unseren investoralert PREMIUM, der Sie jeden Dienstag mit neuen, aktuellen Setups für interessante Tradingchancen versorgt. Hier geht es zum kostenlosen Test:

investoralert PREMIUM

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen