Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Tesla Motors: Jetzt wird es ernst!

Am Montag vergangener Woche erreichte der US-Elektrofahrzeugbauer Tesla mit knapp 387 US-Dollar einen neuen Verlaufsrekord, die runde 400er-Marke schien manchen schon als sicher. Jetzt könnte es sein, dass die Aktie ihre liebe Not hat, die 300er-Marke zu halten. Zwei Gründe waren dafür verantwortlich, dass diese Woche bislang fatal läuft, dem kräftigen Minus des Montags gestern ein noch deutlicherer Abschlag von über sieben Prozent folgte:

Zum einen Meldete Tesla am Dienstag, an dem die US-Börsen ja geschlossen blieben, dass man im 2. Quartal 22.000 Fahrzeuge ausgeliefert habe. Das war zwar ein Plus von über 50 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Aber es war weniger als gedacht. Nicht gut, denn wenn Tesla in 2018 an der Gewinnschwelle kratzen will, muss die Produktion wie geplant rasant zulegen. Zum anderen senkte Goldman Sachs das Kursziel für die Aktie und bewertete sie mit „verkaufen“. Und dieses Kursziel ließ es manchen eiskalt den Rücken hinunterlaufen: Es liegt bei 180 US-Dollar! Konsequenz:

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg über 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Tesla ist wieder in den steilen Dezember-Aufwärtstrendkanal, aus dem die Aktie im Juni nach oben ausgebrochen war, zurückgerutscht und steht jetzt knapp davor, diesen auch noch nach unten zu verlassen. Dabei hat der Kurs jetzt eine ganze Zone an Supportlinien erreicht: Die obere Begrenzung des breiten Februar 2016-Trendanals (332 USD, knapp unterboten), die Hochs vom Mai (327 USD) und die vorgenannte untere Begrenzung des Dezember-Kanals bei 316 US-Dollar. Diese Zone könnte zwar halten. Aber:

Angesichts der Vehemenz dieser Verkaufswelle und des Umstands, dass Tesla gestern quasi auf Tagestief schloss, also keinerlei Gegenwehr zu sehen war, sollte man sich darauf besser nicht verlassen und sich den Griff in dieses schnell fallende und scharfe Messer besser verkneifen. Denn sollte diese Zone fallen, lägen die nächsten, nicht allzu massiven Supportlinien erst im Bereich 270/290 US-Dollar.

 

Der DAX markiert neue Rekorde! Sie wollen an der Rallye verdienen? Dieser Exklusiv-Report zeigt Ihnen, wie Sie JETZT davon profitieren. Einfach kostenlos herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!