Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Tesla kommt unter die Räder. DAS müssen Anleger jetzt beachten!

Verzweiflung machte sich zuletzt breit bei Tesla-Aktionären. So beträgt das Minus im Vergleich zum Vorwochenschluss 8,22 Prozent. An zwei der vier Sitzungen verabschiedete sich die Aktie mit Kursrückgängen aus dem Handel. Ordentlich weh tat dabei vor allem das Minus vom Dienstag in Höhe von 12,24 Prozent. Übernehmen die Bären hier nun endgültig das Ruder?

Anleger-Tipp zum Jahreswechsel: Diese Aktien eröffnen für 2023 die größten Gewinnchancen. Einfach hier klicken und Sonderstudie nur jetzt zum Jahresende ausnahmsweise gratis anfordern!

Mit diesem Abverkauf ist die Lage nun durchaus angespannt. Tesla hat nämlich nur noch wenig Luft bis zu einer wichtigen Unterstützung. So fehlen bis zum 4-Wochen-Tief nur noch rund elf Prozent. Diese Chartmarke liegt bei 101,82 USD. Es herrscht also Thriller-Atmosphäre.

Die große Richtung geben derzeit langfristige Abwärtstrends vor. So beträgt der Durchschnittskurs der vergangenen 200 Tage 249,26 USD. In der Technischen Analyse wird über diesen Indikator zwischen Auf- und Abwärtstrends unterschieden. Im kürzeren Zeitfenster sind die Trends ebenfalls negativ, da der Kurs unter seiner 50-Tage-Linie notiert.

Fazit: Wie es bei Tesla weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse. Hier kostenfrei lesen

Kursverlauf von Tesla der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Tesla-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X