Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Teamviewer: Ist das schon Panik?

Die Kursentwicklung von Teamviewer treibt den Aktionären heute Tränen in die Augen. Schließlich weist die Kurstafel für die Aktie ein Minux von rund drei Prozent auf. Ein Platz am Ende der Top/Flop-Liste des Tages ist dem Wertpapier damit kaum noch zu nehmen. Ist das der Beginn eines Crashs?

Ihr Geschenk: Aufgrund dieser hochspannenden Konstellation haben wir eine ausführliche Sonderanalyse zu Teamviewer erstellt, die Sie hier kostenlos abrufen können.

Kursverlauf von Teamviewer der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Teamviewer-Analyse einfach hier klicken.

Dieser Rücksetzer trübt die Perspektiven für die nächsten Tage. Denn es fehlen nur geringfügige Verluste für neue Verkaufssignale. Mittlerweile errechnet sich nur noch ein Sicherheitsabstand von rund fünfzehn Prozent zum niedrigsten Stand der vergangenen vier Wochen. Diese letzte Bastion auf dem Weg nach unten stellt sich dem Kurs bei 10,00 EUR in den Weg. Es herrscht also Thriller-Atmosphäre.

Antizyklische Anleger könnten diesen Einbruch nun zum Kauf nutzen. Wann bekommen Sie die Aktien schon mal mit einem solchen Rabatt. Wen das Geschäftsmodell ohnehin nicht überzeugt, der sollte vielleicht seinen Baisse-Einsatz verstärken.

Fazit: Sind das bei Teamviewer jetzt Kaufkurse oder geht es weiter runter? Lesen Sie unbedingt unsere umfassende Analyse. Einfach hier kostenlos anfordern.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X