Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Teamviewer: Heute beginnt der Ausverkauf!

Arg gebeutelt werden heute die Aktionäre von Teamviewer. Denn die Aktie stürzt mit einem Minus von rund vier Prozent regelrecht ab. Für ein Papier müssen damit nur noch 8,65 EUR hingelegt werden. Geben die Bären nun dauerhaft den Ton an oder können die Bullen in Kürze zurückschlagen?

Download-Tip: Aufgrund der großen Brisanz bei Teamviewer, finden Sie hier eine ausführliche Sonderanalyse.

Kursverlauf von Teamviewer der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Teamviewer-Analyse einfach hier klicken.

Die Aussichten haben sich durch diesen Abschlag eingetrübt. Denn es fehlen nur geringfügige Verluste für neue Verkaufssignale. So beträgt der Sicherheitspuffer bis zum Monats-Tief nur noch rund 0,0 Prozent. Diese Grenze ist bei 8,65 EUR zu finden. Wir erwarten die nächsten Tage daher voller Ungeduld.

Anleger, die gerne zocken, könnten diesen Einbruch zum Kauf oder Nachkauf nutzen. Schließlich bekommen Sie heute einen ordentlichen Nachlass. Wem die ganze Entwicklung bei Teamviewer eh spanisch vorkommt, sieht sich heute vermutlich bestätigt.

Fazit: Bei Teamviewer geht es ordentlich zur Sache. In unserer brandaktuellen Sonderanalyse finden Sie alle Details über die Aktie. Einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X