Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Die United Health-Aktie bietet Dir alles, was Du brauchst

Langfristiges Kurspotenzial sehen wir derzeit beim US-amerikanischen Gesundheitsexperten United Health (WKN: 869561). Die Aktie bereitete den Anlegern in den vergangnenen zehn Jahren viel Freude. Seit September 2012 kletterte ihr Kurs um 858 % auf heute 521,02 US-Dollar (Stand aller Daten: 19. September 2022).

Und damit ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis von 26,7 sieht auf den ersten Blick zwar hoch aus. Aber wenn wir uns das Cashflow-Potenzial der kommenden Jahre genau anschauen, liegt der langfristig faire Wert der Aktie bei rund 700 US-Dollar. Wer jetzt investiert, bekommt also eine schöne Sicherheitsmarge. Aber fangen wir vorn an.

United Health

Quelle: TIKR.com

United Health setzt auf einen Megatrend

Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass fast 70 Prozent der US-Amerikaner im Alter ab 62 Jahren körperliche Gesundheit als besonders wichtig erachten. Viele von ihnen fühlen sich zwar gut und bemühen sich aktiv, ihre Fitness zu erhalten und zu verbessern. Aber fast alle machen sich auch Sorgen, krank zu werden oder ins Krankenhaus zu müssen.

Und hier kommt United Health ins Spiel: Das Unternehmen bietet unter anderem spezielle Gesundheitsdienste für ältere Menschen an. Die Wachstumsaussichten sind also gut. Der Umsatz wächst seit vielen Jahren kontinuierlich. Und auch die Gewinnmarge steigt, von 4,2 % im September 2015 auf 6 % im Juni 2022.

 

United Health kann mit Geld umgehen

Das lässt sich wunderbar anhand der Kapitalrenditen erkennen. Diese sind im Konkurrenzvergleich herausragend. Für die vergangenen zwölf Monate liegt die Gesamtkapitalrendite bei 8,7 Prozent und damit deutlich höher als bei einigen Konkurrenten.

Gleichzeitig ist weiteres Gewinnwachstum möglich, wenn das Unternehmen die Kostentreiber im Blick behält und ein angemessenes Preismodell beibehält.

 

Das Management hat Skin in the Game

Und das ist immer ein exzellentes Zeichen. Denn wenn Vorstände und andere Insider Anteile am eigenen Unternehmen besitzen, zeigt das dreierlei:

  1. Sie denken langfristig.
  2. Sie sind vom Geschäftsmodell überzeugt.
  3. Sie vertrauen darauf, dass das Unternehmen noch weiter wächst.

Im Fall von United Health haben fast alle wichtigen Vorstände größere Aktienpakete: CEO Andrew Witty hat Aktien im Wert von rund 39,9 Mio. US-Dollar. Zum Vergleich: Sein Jahresgehalt beträgt weniger als die Hälfte, nämlich 18,4 Mio. US-Dollar.

Zwei andere Führungskräfte haben sogar noch mehr Aktien: Dirk McMahons Paket wiegt 40,2 Mio. US-Dollar und John Rex’ Paket 77,2 Mio. US-Dollar. Gleichzeitig verdienen beide deutlich weniger Geld als Witty.

 

Fazit

Was willst Du mehr? Mit der United Health-Aktie holst Du Dir ein Unternehmen mit exzellenten Wachstumsaussichten und steigenden Margen ins Depot. Das Management ist auch finanziell am Erfolg beteiligt und weiß, wie es das Geld der Aktionäre anlegen muss. Willst Du auf den Megatrend Demografie setzen, solltest Du Dir United Health auf jeden Fall genau ansehen.

X