Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Steinhoff: In Deckung gehen ist angesagt!

Steinhoff-Aktionäre müssen heute kräftig bluten. Immerhin erleidet die Aktie einen Verlust von rund vier Prozent. Mittlerweile kosten die Papiere nur noch 0,04 EUR. Ist das erst der Anfang oder wie geht es nun weiter?

Achtung: Jetzt einsteigen? Oder doch lieber alles Steinhoff-Aktien verkaufen? Unsere große Prognose finden Sie in dem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier kostenfrei lesen können.

Aus technischer Sicht ist trotz des Abschlags alles im Lot. Die nächste Hürde kann nämlich immer noch aus dem Stand genommen werden. So fehlen bis zum 4-Wochen-Hoch aktuell nur rund rund zwanzig Prozent. Bisher hatte der Titel dieses Top bei 0,05 EUR ausgelotet. Es geht jetzt also die Trendentscheidung für die nächsten Wochen.

Anleger, die bei Steinhoff schon immer auf ein Schnäppchen gewartet haben, sehe nun womöglich ihre Zeit gekommen. Schließlich gibt es beim Einkauf einen kräftigen Bonus. Wer dagegen von den Zukunftsaussichten nicht überzeugt ist, sieht seine Einschätzung heute bestätigt.

Fazit: Steinhoff kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen