Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Steinhoff: Das wird in der neuen Woche ganz, ganz wichtig!

In der vergangenen Woche ist bei der südafrikanisch-niederländischen Holding Steinhoff wieder etwas Ruhe eingekehrt. Die Turbulenzen um die Verschiebung der entscheidenden Gerichtsverhandlungen in Südafrika sind überstanden, zumal der Konzern eine weitere Genehmigung für den ausgehandelten Vergleich von der Financial Surveillance Department der südafrikanischen Zentralbank erhalten hat. 

Die extremen Ausschläge beim Aktienkurs sind zuletzt auch wieder deutlich geringer geworden. Letztlich oszillierte der Kurs um die Marke von 0,14 Euro. In der kommenden Woche wird es daher darauf ankommen, dass Steinhoff die jüngsten Tiefs im Bereich von 0,13 Euro erfolgreich verteidigt. Auf der Oberseite wird es wichtig sein, wieder in die Zone um 0,18 Euro vorzustoßen. 

Doch wie sollten sich Steinhoff-Anleger jetzt konkret verhalten? Lohnt jetzt noch ein Verkauf? Oder sehen wir hier sogar schon wieder Kaufkurse? Angesichts der hochspannenden Ausgangslage haben wir Aktie und Konzern noch einmal genau unter die Lupe genommen. Hier gibts die Ergebnisse

Kursverlauf von Steinhoff der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Steinhoff-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen