Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Starker Auftritt von CureVac. Darauf kommt es jetzt an.

CureVac zelebrierte zuletzt regelrecht seine Kursgewinne. Immerhin gewannen die Notierungen im Verhältnis zu Vorwoche rund 3,75 Prozent. An drei der fünf Tage ging es für den Titel nach oben. Das Plus von 5,33 Prozent am Montag bedeutete für CureVac einen regelrechten Höhenflug. Momentan halten also die Bullen das Ruder in der Hand, aber bleibt das auch so?

Geschenk für chancenorientierte Anleger: Der Krieg in der Ukraine lässt die Energiepreise in die Höhe schießen. Das ist DIE große Chance für Anbieter alternativer Energiequellen. Das Potenzial ist gigantisch. Die aussichtsreichsten Kandidaten finden Sie hier.

Aus Sicht der Technischen Analyse hat sich Stimmung nun deutlich verbessert. Denn durch dieses Plus schiebt sich die Aktie an den nächsten Widerstand heran. Immerhin errechnet sich bis zu den wichtigen Monatshochs nur noch ein Abstand von rund sieben Prozent. Im bisherigen Chartverlauf wurde dieses Top bei 8,30 EUR ausgebildet. Für die Bullen heißt es nun also Daumen drücken.

Die übergeordnete Technik zeigt für CureVac momentan Abwärtstrends an. Schließlich verläuft der 200er-Durchschnitt bei 12,88 EUR. Vor allem für langfristig agierende Anleger ist dieser Indikator der entscheidende Wegweiser. Auch die mittelfristigen Trendpfeile zeigen eindeutig nach unten, da die 50-Tage-Linie bei 7,99 und damit über dem aktuellen Kurs notiert.

Fazit: CureVac macht in dieser Woche also ordentlich Boden gut. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie an diesem Wochenende ausnahmsweise hier abrufen können.

Kursverlauf von CureVac der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche CureVac-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X