Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Spekulieren Sie noch oder investieren Sie schon?

Es ist nicht schwer an der Börse zu handeln, aber um wirklich erfolgreich zu sein, benötigen Sie ein paar grundlegende Kenntnisse. Eine der wichtigsten Grundlagen ist die Unterscheidung zwischen Investition und Spekulation.

Ein Investment muss zuallererst den Kapitalerhalt sicherstellen und darüber hinaus noch eine angemessene Rendite auf das eingesetzte Kapital erzielen. Wer investiert, setzt also auf Sicherheit, ohne dabei die Gewinnmöglichkeiten außer Acht zu lassen. Der Spekulant hingegen setzt alles auf eine Karte. Er sieht lediglich die Chancen, vernachlässigt dabei aber die Defensive.

Spekulanten handeln wie eine Fußballmannschaft mit 10 Stürmern. Die Mannschaft wird haushoch verlieren, wenn der Torwart allein gegen die Angriffe der gegnerischen Mannschaft steht. So ist es auch an der Börse. Spekulanten können eine Glückssträhne haben und das ein oder andere Tor schießen und dabei riesige Gewinne erzielen, aber im nächsten Moment alles wieder verlieren.

Investoren agieren planvoll und wollen ein Vermögen langfristig aufbauen und bewahren. Deshalb ist ihnen so wichtig, dass solide Unternehmen die Grundlage Ihrer Aktieninvestments bilden.

Mir bereitet die ein oder andere Spekulation sehr viel Freude. Aber im Kern der Sache bin ich ein Investor. Die Spekulationen sind gewissermaßen das Salz in der Suppe, sorgen für Spannung und den ein oder anderen Extra-Gewinn. Den Großteil meines Vermögens investiere ich jedoch in wachstumsstarke Qualitätsaktien für den langfristig planbaren Gewinn.

Die Definitionen von Investition und Spekulation stammen von Benjamin Graham. Er ist einer der Väter des Value-Investing und war der einflussreichste Lehrmeister von Starinvestor Warren Buffett. Grahams Buch „The Intelligent Investor“ gilt heute noch als absolutes Standardwerk für interessierte Anleger. Auch ich richte mich in wesentlichen Teilen meiner Anlagestrategie nach den Ratschlägen von Benjamin Graham. Selbstverständlich habe ich die ein oder andere Sache komplett modernisiert und an die heutige Zeit angepasst, aber die Kerngedanken von Grahams Definitionen von Investition und Spekulation sind auch heute noch gültig.

Wenn Sie vorhaben an der Börse erfolgreich zu sein, dann sollten auch Sie zum Investor werden. Ich kann es gut nachvollziehen, wenn die eine oder andere vermeintliche Riesen-Chance reizt. Aber Sie sollten dennoch stets nur mit einem kleinen Teil Ihres Vermögens spekulieren. Die Gefahren für hohe Verluste sind sonst einfach zu groß.

Ein bedeutender Anteil Ihres Depots sollte in Qualitätsunternehmen liegen. Am besten ist es, wenn diese Unternehmen in Ihrer Branche technologisch führend sind und ein hohes Wachstumspotenzial aufweisen. Zudem sollte die Bewertung noch nicht zu hoch sein. Leider wachsen solche idealen Aktien nicht an den Bäumen. Die Suche nach solchen Investments ist oftmals langwierig und zeitaufwendig.

In meinem Börsendienst RENDITE TELEGRAMM helfe ich Ihnen, solche Aktien am Markt zu finden.

Mit freundlichen Grüßen,

Alexander von Parseval

Analyst und Vermögensberater 

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen