Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

SMA Solar: Genau im richtigen Moment durchgestartet

Anfang vergangener Woche war die SMA Solar-Aktie (ISIN: DE000A0DJ6J9) heftig ins Wanken geraten. Zeitweise sah es so aus, als würde sich hier eine Trendwendeformation nach unten in Form einer Schulter-Kopf-Schulter etablieren. Doch am Mittwoch zog der Kurs plötzlich kräftig an und steigt seither jeden Tag ein Stück weiter. Was war los?

Die vorherigen Kursverluste waren eine nervöse Reaktion auf die Strafzölle, die die USA gegen Solarpanels aus Asien verhängt hatten. Man fürchtete, das könnte auch auf europäische Produkte ausgeweitet werden. Was theoretisch natürlich weiterhin möglich wäre, sich derzeit aber nicht abzeichnet. Die Rallye hingegen basierte auf Fakten, konkret auf dem vorläufigen Ergebnis des Jahres 2017, das SMA Solar am Mittwochmorgen auf den Tisch legte. Das war zwar nicht grandios. Aber es war viel besser als erwartet.

Die Investoren hatten sich auf trocken Brot eingestellt angesichts der wachsenden Konkurrenz und der Sorge, die USA könnten unter Donald Trump als Abnehmer erneuerbarer Energien wegfallen. Dafür war das Ergebnis gut. Unter dem des Jahres 2016, aber eben besser als gedacht. Und darüber hinaus meldete das Unternehmen, dass man dort in Bezug auf Umsatz und EBITDA-Gewinn von einem vergleichbaren Ergebnis im angelaufenen, neuen Jahr ausgehe. Das war, nachdem noch Anfang November ein Kursrutsch entstand, weil die 2017er Umsatzprognose zurückgenommen werden musste, eine immense Beruhigung – und ein Argument, um beherzt zuzugreifen:

Die Aktie verteidigte durch diesen Schwenk nach oben die mittelfristige Aufwärtstrendlinie, überwand den kurzfristigen Abwärtstrend und lief zum Ende vergangener Woche an  das November-Hoch bei 42,40 Euro. Dort versuchen die Bullen sich zur Stunde durchzukämpfen. Und der Preis, der im Erfolgsfall winkt, wäre durchaus lukrativ, denn dieser längerfristige Chart auf Wochenbasis zeigt, dass die Aktie dann erst wieder im Bereich um 51 Euro auf markanteren charttechnischen Widerstand stoßen würde. Ob SMA Solar auf diesem Niveau dann nicht doch ein wenig „teuer“ wäre, ist zwar eine berechtigte Frage. Aber es wäre eine, die sich die Bullen wohl erst stellen würden, falls die Aktie diese Zone erreichen sollte.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!