Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Setzt dieser 12,8%ige Renditebringer die Dividendenkürzungen fort?

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer,

AGNC Investment Corp. (Nasdaq: AGNC) ist aufgrund seiner zweistelligen Rendite eine der gefragtesten Aktien bzgl. der Dividendensicherheit. Da sie so beliebt ist, stelle ich sicher, dass ich sie mindestens einmal im Jahr überprüfe.

AGNC ist eine Hypotheken-Immobilien-Investmentgesellschaft (engl.: Mortgage-REIT oder mREIT). Mortgage-REITs besitzen keine realen Immobilien, sondern nur von ihnen abgeleitete Wertpapiere.

Im letzten Jahr erhielt die Aktie ein “D”-Rating für die Dividenden­sicherheit. Damals lag die Rendite noch im zweistelligen Bereich. Da der Kurs der Aktie im vergangenen Jahr jedoch erheblich gefallen ist, liegt die Rendite jetzt bei 12,8 %.

Die gute Nachricht ist, dass der Nettozinsertrag (engl.: net interest income, NII) im Jahr 2021 anstieg und seither mehr oder weniger konstant geblieben ist.

Der Nettozinsertrag stieg von 845 Mio. USD Dollar im Jahr 2020 auf 1,3 Mrd. USD im Jahr 2021. Für 2022 wird mit einem Nettozinsertrag von 1,5 Mrd. USD gerechnet. Für das Jahr 2023 prognostiziert die Wall Street einen leichten Rückgang auf 1,3 Mrd. USD.

In Anbetracht der Tatsache, dass AGNC voraussichtlich 855 Mio. USD an Divi­denden ausschütten wird, ist das keine große Sache. Allerdings bestraft unser Bewertungssystem Unternehmen für einen sinkenden Cashflow oder sinkenden Nettozinsertrag. Wenn die Schätzungen für 2023 auf mehr als 1,5 Mrd. USD steigen, wird die Aktie vom System heraufgestuft.

Da der Nettozinsertrag deutlich höher ist als die erwartete Dividende, scheint keine unmittelbare Gefahr für eine Dividendenkürzung zu bestehen. Allerdings hat AGNC eine unrühmliche Geschichte, wenn es um die Höhe seiner Dividende geht.

Das Unternehmen begann 2008 mit der Ausschüttung von Dividenden. Seit 2009 hat es die Dividende kontinuierlich gesenkt und sie insgesamt achtmal gekürzt. Aktuell beträgt die Dividende 0,12 USD pro Aktie/Monat.

AGNC kann sich seine Dividende derzeit leisten, hat aber immer wieder gezeigt, dass das Management die Dividende kürzt, wenn es schwierig wird.

Die Anleger können sich wahrscheinlich auf die Dividende in diesem Jahr verlassen, solange der Nettozinsertrag in der Nähe der Erwartungen liegt. Aber seien Sie versichert, dass der nächste Rückgang dieser Kennzahl von einer weiteren Dividendenkürzung begleitet sein wird.

Bewertung der Dividendensicherheit: F

Gutes Investieren!

Marc Lichtenfeld

Wichtiger Hinweis der Redaktion

Lieber Leser von Global Investor Daily,

in Bärenmärkten wie diesen, ist Vermögensschutz natürlich auch bei uns beim AnlegerVerlag ein großes Thema.

Chefanalyst Jim Rickards ist bestens auf den Bärenmarkt vorbereitet. Er hat seine eigene Crash-Strategie entwickelt, mit der er seinen Lesern nicht nur dazu verhilft, ihr Vermögen zu schützen, sondern es gleichzeitig noch zu vermehren…

Erfahren Sie hier, welche Anlagestrategie Jim Rickards beim Crash Trader verfolgt.

Mit freundlichen Grüßen

Abeer Elyassir, Redaktionsleiterin

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X