Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Select Sector Financial ETF (XLF)

Rückblick: Finanzaktien sind eine wichtige Triebfeder im Getriebe der US-Börsen. Waren sie vor allem zum Ende des vorigen Jahres in wichtiger Impulsgeber nach oben, sahen wir in diesem Jahr bisher keine allzu großen Luftsprünge. Die bevorstehenden Zinserhöhungen in den USA könnten jedoch der gesamten Finanzbranche wieder neues Leben einhauchen, denn bekanntlich sind höhere Zinsen für Banken positiv einzustufen. Zumindest aktuell scheint sich hier wieder etwas Hoffnung breit zu machen, denn vorige Woche ist ein wichtiger Ausbruch nach oben gelungen.

Meinung: Wenn das Ausbruchsniveau auch in dieser Woche gehalten werden kann, dann hätten wir Grund zur Annahme, dass die Rallye nach oben noch einige Zeit lang anhalten dürfte. Brechen wir jedoch wieder darunter und würden beispielsweise unter der Marke von 24.70 schließen, dann würden wir den ETF wieder von unserer Kaufliste streichen, da wir es ansonsten mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Fehlausbruch zu tun haben.

Mögliches Setup: Das Setup, auf das wir gerade blicken ist ein sogenannter „Breakout Pullback“. Hier wurde ein wichtiger Widerstand nach oben durchbrochen und in der Folge erfolgreich beim Pullback erfolgreich getestet. Geht die Reise nun wieder nach oben weiter, könnten wir über dem Hoch von Freitag erste Positionen eröffnen. Den Stopp Loss werden wir dann unter das Tief des gesamten Pullbacks setzen. Dieses ist derzeit bei 24.80, könnte aber durchaus heute oder morgen noch etwas tiefer gehen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen