Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Sehen so Verlierer aus? FT-SE 100 mit neuem Jahreshoch

Die Medien sind sich einig: Der Finanzplatz London ist der ganz große, eindeutige und einzige Verlierer des EU-Referendums. Aber diese Medien waren sich ja vorher auch schon einig, dass das Referendum scheitern werde. Und sie scheinen momentan gegen Fakten höchst resistent zu sein. Daher muss sich der Anleger schon selber umtun und entdeckt: Der Londoner Leitindex FT-SE 100 ist der ganz große und einzige Gewinner. Sehen Sie sich den Chart an:

Während DAX, Dow Jones oder Nikkei 225 noch sehr deutlich unter dem Kursniveau verharren, das sie vor der Bekanntgabe des EU-Votums am vergangenen Freitag erreicht hatten, hat der Londoner Aktienindex nicht nur dieses Niveau überboten, sondern auch die bisherigen Hochs des gesamten Jahres 2016 … und notiert aktuell sogar über den Zwischenhochs aus dem Herbst 2015. Zum Vergleich: Diese Hochs lagen beim DAX bei 11.430 Punkten!

Wir hatten ja bereits am Montag auf die auffällige relative Stärke des FT-SE 100 hingewiesen, wer da aufgepasst hatte, wäre nun mit von der Partie. Und jetzt?

Ob man diesem Anstieg nach einer 13-Prozent-Rallye binnen einer Woche nun unbedingt noch hinterherlaufen muss, ist zweifelhaft, aber: Wer hier Long ist, sollte dranbleiben. Und der Gedanke, dass das alles nur ein großer Irrtum sein könnte und man dementsprechend einfach mal auf Verdacht im FT-SE 100 Short gehen könnte, ist kein guter!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen