Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Schwacher Auftritt von Powercell. Darauf kommt es jetzt an.

Powercell-Aktionäre mussten in den vergangenen Tagen regelrecht krisenfest sein. So ergibt sich im Vergleich zur Vorwoche ein Minus von 5,96 Prozent. Kursverluste erlitt die Aktie an insgesamt drei der fünf Sitzungen . Gerade das Montag-Minus von 5,14 Prozent schmerzte Powercell besonders. Beginnt jetzt das große Zittern der Bullen oder können sie morgen schon zurückschlagen?

Anleger-Tipp zum Jahreswechsel: Diese Aktien eröffnen für 2023 die größten Gewinnchancen. Einfach hier klicken und Sonderstudie nur jetzt zum Jahresende ausnahmsweise gratis anfordern!

Obwohl die vergangene Woche keinen Anlass zur Freude gibt, ist technisch noch alles in Butter. Denn bis zum jüngsten Top fehlen derzeit nur zwei, drei feste Sitzungen. Momentan müsste die Aktie rund sieben Prozent für neue 4-Wochen-Hochs steigen. Der Titel hatte diesen Höchstwert zuletzt bei 12,37 EUR gefunden. Daher geht es jetzt also um alles!

Im großen Bild bestimmen momentan Abwärtstrends das Geschehen. Denn ein Wert von 13,39 EUR errechnet sich für die 200er-Durchschnittslinie. Insbesondere für die langfristige Entwicklung ist dieser Indikator ein wichtiger Gradmesser. Mittelfristig zeigen die Trendpfeile dagegen eher nach oben, denn die 50-Tage-Linie notiert derzeit bei XX Euro und damit unter dem aktuellen Kurs.

Fazit: Powercell kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderanalyse, die Sie hier abrufen können.

Kursverlauf von Powercell der letzten drei Monate.
Für eine ausführliche Powercell-Analyse einfach hier klicken.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen

X