Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

RWE: Langweiliger Seitwärtstrend? Von wegen!

Seitdem am 27. April die Super-Dividende von 1,50 Euro pro Aktie vom Kurs abgeschlagen wurde, ist es um die RWE-Aktie (ISIN: DE0007037129) still geworden. So ziemlich genau diese 1,50 Euro gab die Aktie da ab. Und heute, einen Monat später, steht der Kurs immer noch da. Das wirkt, als müsste man hier nun wirklich nicht mehr hinschauen. Aber wenn man sich den Chart ansieht: Nein, das ist keineswegs langweilig, denn RWE bewegt sich zwar in einer engen Handelsspanne, aber die ist von charttechnisch durchaus wichtigen Chartmarken begrenzt. In beide Richtungen könnte hier jederzeit ein Trading-Signal entstehen.

Auf der Unterseite finden sich zum einen die 200-Tage-Linie bei 19,33 Euro und zum anderen die aus diversen Wendemarken seit Herbst zusammengesetzte Auffangzone 18,74/19,06 Euro als Support. Auf der Oberseite wird RWE bislang von der 20-Tage-Linie bei aktuell 19,99 Euro und der oberen Begrenzung der derzeitigen Trading-Range an sich bei 20,38 Euro gebremst. Diese Spanne ist keineswegs riesig – und egal, in welche Richtung der Ausbruch erfolgen würde: Je länger ein solches Seitwärts-Geschiebe andauert, desto mehr Stop Loss-Marken kurzfristiger Trader warten knapp außerhalb dieser Range und würden damit einen neuen Trendimpuls noch intensivieren können. Das lohnt, im Auge behalten zu werden.

 

Gratis Exklusiv-Anleitung: „Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Einfach hier klicken.

 

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!