Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

RWE: Jetzt unbedingt raus oder?

RWE-Aktionäre müssen heute kräftig bluten. So müssen die Aktien einen Verlust von rund drei Prozent hinnehmen. Auf 30,38 EUR verbilligen sich damit nun die Anteilsscheine. Handelt es sich dabei nur um einen kurzen Rücksetzer oder ist das der Beginn eines Crashs?

Download-Tip: Aufgrund der großen Brisanz bei RWE, finden Sie hier einen ausführlichen Sonderreport.

Durch diesen Abverkauf wird das Eis langsam aber sicher richtig dünn. Der Sicherheitsabstand zur nächsten Unterstützung hat sich nun nämlich noch einmal verringert. Immerhin ist das 4-Wochen-Tief nur noch rund sechs Prozent entfernt. Bisher liegt dieser untere Wendepunkt bei 28,58 EUR. Für Spannung ist in den kommenden Tagen also gesorgt.

Anleger, die mit Vorliebe auf Schnäppchenjagd gehen, sollten hier ganz genau hinschauen. Schließlich kann niemand sagen, ob es die Aktien noch mal so günstig gibt. Ohnehin bearish eingestellte Investoren erfahren mit dem heutigen Kursrutsch zusätzliche Bestätigung.

Fazit: RWE kommt heute kräftig unter die Räder. Wie es mit der Aktie weitergeht, lesen Sie in unserem brandaktuellen Sonderreport, den Sie hier abrufen können.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen