Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Rückenwind Fundamentaldaten?

Es sind beim DAX nur noch gut 200 Punkte, die bis zum Erreichen neuer Topps fehlen. Die jüngsten Quartalszahlen der DAX-Unternehmen fielen per saldo wie erwartet bis vielleicht einen Tick besser als das aus. Inzwischen haben auch diverse Hauptversammlungen von DAX-Unternehmen bereits stattgefunden – was den Aktionären einen warmen Geldregen in Form von Dividendenzahlungen bescherte.

DAX: Uneinheitliche Einflussfaktoren

Dies ist zunächst einmal bullish: Milliarden Euro an frischem „Cash“ in den Händen der Anleger(innen) und oft genug gestiegene Gewinne pro Aktie, was wiederum höhere Kurse dieser Aktien rechtfertigt. Es gibt aber auch Punkte, die zur Vorsicht mahnen: Dazu gehört der Punkt „Saisonalität“. Denn Mai und Juni sind historisch gesehen keine besonders guten Monate für Aktien.

Der Blick auf das „große Bild“ hingegen ist wiederum bullish. So stieg der Ifo-Geschäftsklimaindex zuletzt deutlich – und zwar auf den höchsten Wert seit 1991! Der Ifo-Präsident sprach gar von „Champagnerlaune“. Offensichtlich geht es der deutschen Wirtschaft also gut – eine schöne Voraussetzung für steigende Aktienkurse (im Chart der DAX)? Das wird sich zeigen!

Welche Aktien jetzt nach DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte die größten Gewinnchancen eröffnen, lesen Sie in unserem neuen Exklusiv-Report. Völlig kostenlos. Hier geht’s zum Download.

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!