Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

Rückendeckung für den DAX?

Ich hatte es bereits im Editorial erwähnt: Die Fundamentaldaten geben in Deutschland dem Bullenmarkt durchaus Rückendeckung. Gewiss, das Wirtschaftswachstum ist nicht so hoch wie es vielleicht in den 1990ern mal war (besonders nach der Wiedervereinigung). Doch wer kann sich dafür daran erinnern, dass Deutschland nun bereits drei Jahre in Folge einen Überschuss bei den öffentlichen Haushalten vorweisen konnte?

Auch der Überschuss der Bundesbank könnte höher ausfallen

Dabei ist der mögliche Überschuss der Bundesbank noch gar nicht berücksichtigt. Das ist sozusagen das Sahnehäubchen für den deutschen Fiskus – denn die Bundesbank liefert absprachegemäß ihren Überschuss an den Fiskus ab. Gewinne erzielt sie z.B. durch Zinseinnahmen und Wertpapiergeschäfte wie Anleihenkäufe.

Noch ist nicht klar, wie hoch der Überschuss der Bundesbank ausfallen wird. Doch es sieht so aus, als ob das über 3 Mrd. Euro sein werden – der Finanzminister kann sich freuen. Ein Teil dieses Überschusses kann im Haushalt verwendet werden, und ein (kleinerer) Teil wird für die Tilgung von Altschulden verwendet. Das sind keine besonders „sexy news“ – aber es sind solide Nachrichten, die eine gewisse Rückendeckung für den laufenden Bullenmarkt bieten (im Chart der DAX).

Kennen Sie schon unseren brandneuen Exklusiv-Report zum DAX-Anstieg auf 12.000 Punkte? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen.

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen