Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

ROHÖL: US-LAGER- BESTÄNDE STEHEN AN

Dass der Ausbruch aus dem Januar-Aufwärtstrendkanal nicht gleich im ersten Anlauf gelang, scheint die Rohöl-Bullen nicht besonders nervös zu machen. Der Chart zeigt, dass der Kurs von Rohöl Brent, der für uns in Europa wichtigsten Rohöl-Sorte, zwar ein paar Tage konsolidierte, dabei aber immer einen respektvollen Abstand zur 20-Tage-Linie hielt und nie unter der Unterstützungslinie bei 48,40 US-Dollar, den Zwischenhochs vom November und April, schloss. Damit wäre also noch jederzeit der Ausbruch über die momentan bei 50,65 US-Dollar verlaufende obere Begrenzung dieses Trendkanals möglich – und die heute um 16:30 Uhr anstehenden US-Lagerbestandsdaten könnten dafür der Treibsatz werden. Je nachdem, wie die Reaktion der Trader auf diese Zahlen ausfällt, kann es nun im zweiten Anlauf klappen und so der Weg in Richtung 54 US-Dollar, wo die nächsten Charthürden von Bedeutung warten, freigemacht werden. Eine Öl-Rallye wäre eine wichtige Unterstützung für den DAX – man darf gespannt sein!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen