Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

ROHÖL GERÄT IMMER MEHR UNTER DRUCK – WAS IST LOS?

Das ist jetzt unangenehm für die Aktien- markt-Bullen. Immerhin hatte man sich dort zuletzt auf die Handlungsroutine einge- schossen: Wenn Rohöl steigt, muss man am Aktienmarkt Long gehen. Das ist zwar von der Logik her fragwürdig, weil die Bewe- gungen am Rohölmarkt extrem vom Daytrading beherrscht werden und keineswegs die Veränderung von Angebot und Nachfrage bzw. der Lage der Welt- wirtschaft wiederspiegeln. Aber es fällt schwer, sich diesem Handlungsmuster nun einfach zu entziehen. Und das bedeutet: Einige steigen nun am Aktienmarkt aus oder gehen Short, denn Rohöl fällt. Der Chart zeigt, dass der Druck nun sukzessive zunimmt. Der Grund indes ist nicht anhand der Nachrichtenlage ersichtlich. Er könnte somit auch vorübergehender Natur sein, aber: Sollte Rohöl Brent die Kreuzunterstüt- zung bei 37,00 US-Dollar brechen, wäre der Kurs Bärenfutter – und das könnte dann eben auch für Druck auf DAX & Co sorgen!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen

  • JETZT Dividenden kassieren!


  • Dividendenrendite von bis zu 9%!


  • Verabschieden Sie sich von Nullzinsen!