Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

ROHÖL BRENT: DIE SPANNUNG STEIGT

Der Versuch, sich aus der entscheidenden Kreuzunterstützung aus den Durschnittlinien der letzten 20 und 200 Tage und der April-Aufwärtstrendlinie nach oben abzusetzen, wurde gestern humorlos von den Bären abgefangen. Zugleich ist diese Zone noch enger zusammengerückt und liegt nun zwischen 44,30 und 44,80 US-Dollar. Damit ist eine Entscheidung unumgänglich. Und die heute anstehenden US-Arbeitsmarkt- daten könnten sie bringen. Nun wäre zwar ein direkter logischer Zusammenhang an den Haaren herbeigezogen. Denn angenommen, die Zahl der neu geschaffenen Stellen in den USA wäre weit niedriger als erwartet, heißt das nun wirklich nicht, dass deswegen die weltweite Ölnachfrage gesunken sein muss. Aber die Trader am Ölmarkt sind nicht zimperlich, wenn es gilt, das eigene Handeln mit Argumenten zu unterfüttern. Was bedeutet: Heute um 14:30 Uhr könnte auch bei Rohöl eine Entscheidung fallen, die weit reicht! Mögliches Kursziel nach oben 48,30 US-Dollar, nach unten 38,70 US-Dollar.

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen