Bild

Die moderne Art der Geldanlage.
Für clevere Anleger.

Bild

ROHÖL BRENT: 200 TAGE-LINIE IM FOKUS

Geht es nun drüber oder nicht? Und wenn ja – ab wann kehrt sich die Wirkung der Ölpreis-Rallye um? Gemeint ist die 200 Tage-Linie als eine der wichtigsten Orientierungsmarken für mittel- und längerfristig agierende Investoren. An diese Linie, die der DAX im Wochenverlauf genommen hat, ist Rohöl Brent nun von unten herangelaufen. Im Zuge einer Rallye, die sehr deutlich vor allem von Spekulation geprägt war. Denn ein Anstieg der Nachfrage oder eine Reduzierung des Angebots, beides Gründe für steigende Kurse, waren zwar erhofft worden, fielen aber flach. Weder gelang es der OPEC, eine Deckelung der Fördermenge zu beschließen noch sind die Lagerbestände in den USA gesunken, im Gegenteil, sie bleiben auf Rekordhoch. Trotzdem bleibt man hartnäckig dran: Seit drei Tagen wird um diese Linie gerungen. Nur: Gelingt der Ausbruch nach oben, was dann Spielraum Richtung 50 US-Dollar eröffnen würde, würde man das immer noch als bullish für den Aktienmarkt ansehen? Sollte man also überhaupt hoffen, dass Rohöl weiter steigt? Immerhin wäre dann eine Region erreicht, die über die Kostenbelastung von Unternehmen und Privathaushalten wachstumshemmend wirken würde. Aktuell verläuft die 200-Tage-Linie bei 45,65 US-Dollar – auf die gilt es zu achten!

Jetzt kostenlos für Börse am Mittag anmelden!

Diese Aktien steigen im Crash!

  • Die größten Biotech-Hoffnungen!


  • Bis zu 1.024% Kurspotenzial!


  • WKN und konkretes Kauf-Timing!

Exklusiver Bonus: Sie erhalten unseren kostenlosen Newlsetter „Börse am Mittag“ für mehr Erfolg an der Börse. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin.


Datenschutzbestimmungen